Zwölf von Zwölf – Februar Zweitausendsechzehn

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr treffen sich Blogger zu einer Art Flashmobb. Oder wie nennt man das, wenn auf den seriösesten Blogs immer am Zwölften eines Monats plötzlich 12 Alltagsbilder auftauchen und sich bei Caro alle verlinken?

Unser Tag war kaum ereignisreich. Denn obwohl Ferien sind , verbringen wir die meiste Zeit zu Hause. Die Jüngste ist seit Ferienbeginn krank.

1
1: Frühstück mit Zimtschnecke vom Vortag, Graipfruit (etwas, das mir neimand wegißt) und dem obligatorischen Kaffee 2: Sven und ich brüten über der Organisation der Familienbloggerkonferenz. 3: Es ist #Pfannkuchenfreitag und die Kinder und Gastkinder essen sie süß. Ich lieber mit Gorgonzola und Tomaten. 4: Trotz Fieber müssen wir mal raus.
2
5: Gut, daß wir unseren Fahrradanhänger noch haben. Mit Bettzeug und warmen Decken sitzt die Kleine warm. 6: Das Wetter ist fantastisch und die Großen rennen mit ihren Freunden im Wald umher und spielen Fangen, Verstecken und Burgherren. 7: Da war doch noch was- der Wochenendeinkauf muß noch erledigt werden. Noch immer so schnell dunkel. 8: Zu Valentin gibt es Herzbrot. Es gab kein anderes mehr, sonst hätte ich es nämlich nicht gekauft. Valentin ist ein furchtbarer Tag. Kollektive Liebesbezeugung?
3
9: Ich staune immer wieder über Menschen. Drei Reihen Einkaufswägen. Aber nur zwei werden benutzt. dafür aber dann auch bis in die Fahrbahn hinein. Und hinterher beschweren, daß man selbst mit dem Auto nicht durchkommt. 10: Die Jüngste freut sich sehr, daß der Papa heute eher zu Hause ist. Eine Runde Mensch ärgere Dich nicht geht immer. 11: Ich dachte, ich hole schnell ein Buch und ich lese den beiden kleineren Kindern etwas vor. Pustekuchen, als ich wieder im Kinderzimmer war, waren sie schon im Traumland. Ich befürchte No.2 wird auch krank. 12: Kopfhörer auf und los geht es. Diese Woche ist viel liegen geblieben und will aufgearbeitet werden. Am besten mit Musik. Heute darf es gerne ein wenig Pink sein.

So war mein Februar
2015
2014
2013

4 comments On Zwölf von Zwölf – Februar Zweitausendsechzehn

  • Pingback: my website ()

  • Liebe Suse,

    ohh, ich liebe die 12 von 12 Aktion – ein bisschen vom Alltag anderer mitbekommen und diese Ehrlich- und Bodenständigkeit dahinter :)

    Dann wünsche ich eurer Tochter gute Besserung und allen noch einen guten Wochenstart!

    Liebste Grüße,
    Rosy ♥

  • Pfannkuchen essen wir auch meistens Freitag. Das war schon bei mir als Kind so :-)
    Meine Jungs süß und ich deftig, Tomaten, Speck oder Schinken und Käse :-)

    Ihr seid ja so fleißig und ich freue mich schon so so so so riesig auf Nürnberg!

    Gute Besserung an Deine Kids, hoffentlich bleibt K2 doch noch gesund.
    Habt ein schönes Wochenende!
    Tanja

Leave a reply:

Your email address will not be published.